ÄRZTE ZU CHEMTRAILS + E-SMOG KRANKHEITEN

Watch on YouTube

Show annotations

409

10

1

Genre: News & Politics

Family friendly? Yes

Wilson score: 0.6226

Rating: 4.6364 / 5

Engagement: 2.69%

#m8y1

Subscribe | 13K

Shared February 5, 2017

Mobilfunk
Vor Jahren hat die Industrie uns gesagt, Asbest sei ungefährlich. Voraussichtlich wird in England die höchste Zahl der Krebstoten, im
Zusammenhang mit Asbest, erst für das Jahr 2020 erwartet. Es waren auch Industrievertreter, die uns beruhigten, wir bekämen keinen Krebs
durch das Zigarettenrauchen. Vom Contergan-Skandal haben sie sicher schon gehört. 1958 versicherte der Hersteller in einem Rundschreiben an 40.000 Ärzte, Contergan sei das beste und völlig ungefährlich. Heute sagt die Industrie uns, Mobilfunkgeräte und Mobilfunksendeantennen seien ungefährlich und hält bestehende Studienergebnisse zurück. Die Öffentlichkeit wird nicht aufgeklärt und die Industrie macht Billionen Gewinne.
Allein in Deutschland über 55 Millionen Handys verkauft worden – mehr als Festnetzanschlüsse existieren!
Durch den Wechsel von der analogen Signalübertragung auf die digital-gepulste Technologie haben sich unsere Lebensumstände innerhalb der vergangenen Jahre grundlegend verändert. Wir sind möglicherweise gerade dabei, die Lebensgrundlagen der nächsten Generation nachhaltig zu zerstören.
Mit der Umstellung der Datenübertragung von analog auf digital wird derzeit ein flächendeckende Befeldung mit gepulster Hochfrequenz
über uns gelegt - die Sendeanlagen sind allgegenwärtig und in nächster Nähe mitten in unseren Lebensräumen - rund um die Uhr!
Wenn ein Lebensmittel in Verdacht steht, krebserregend zu sein, dann ist es morgen aus den Regalen. Beim Mobilfunk gilt dieser Grundsatz offenbar nicht. Dabei ergeben sich im Schatten einer Mobilfunksendeanlage schlimmste Auswirkungen für die Bevölkerung: Gewaltige Irritationen im menschlichen Körper, Schwächungen des Immunsystems bis zu 90%, daraus resultierend Krebs und andere Krankheiten. Ärzte warnen unermüdlich vor den Schäden durch Handy und Mobilfunksender. In zehn Jahren würden die Folgen deutlich, aber dann sei es zu spät.
Das portugiesische Bildungsministerium kündigte bereits im Februar 2002 seine Absicht an, die Entfernung sämtlicher Mobilfunkantennen von allen Schulen anzuordnen. An einer Primarschule in Valladolid sind von 500 Schülern deren 11 an Leukämie und Kinderkrebs tödlich erkrankt.
Grund: rings um die Schule stehen 13 Mobilfunksender. Die (viel zu hohen) EU-Grenzwerte wurden zu keiner Zeit überschritten und andere Gifte nicht gefunden!
In Badalona/Spanien nahmen 41 Bewohner eines Gebäudes unweit einer Mobilfunkantenne an einer Umfrage teil. Folgende Ergebnisse wurden festgestellt: 9 Krebsfälle, 16 Fälle von Hautveränderungen, 19 Fälle von Gleichgewichtsstörungen, 11 Fälle von Hörstörungen, 17 Fälle
von Herzrhythmusstörungen, 14 Fälle von Appetitsverlust, 33 Fälle von Schlafstörungen, 30 Fälle von Kopfschmerzen, 22 Fälle von
Schwindel.
Eine Betroffene berichtete von einer dramatischen Verschlechterung des Sehvermögens ihres Sohnes, sowie von einem plötzlichen
Wachstumsstop, obwohl sich ihr Sohn bis dahin völlig normal entwickelt hatte. Ein Umzug jedoch habe die Symptome verschwinden lassen.
“Während des ””Kalten Krieges”” war die Mikrowellenbestrahlung der westlichen Botschaften in Moskau, die die Sowjetunion mit der erklärten Absicht durchführte, Gesundheitsschäden beim Botschaftspersonal zu verursachen, erfolgreich. Die eingesetzten Mikrowellenstärken lagen dabei zwischen der eines Handys und einer Basisstation.”
Prof. Dr. J.G. Hyland, Institut für Physik, University of Warwick

Seit 1994 wart der Wissenschaftler und Autor des Buches „Kapitalverbrechen an unseren Kindern“ vor der drastischen Zunahme der Sender und sagte die Heute nicht mehr widerlegbare Klimaerwärmung voraus.
http://klimaforschung.net/cgi-bin/web...


Videoquelle:
SPIRIT OF HEALTH - Kongress für alternative Heilmethoden
https://www.youtube.com/user/spiritof...

Informiere dich selbst! - http://ogy.de/Informiere-dich-selbst
Hauptkanal: - http://ogy.de/m8y1-yt -
Facebook1: - https://www.facebook.com/wsdvm8y1/ -
Facebook2: - https://www.facebook.com/AntiPharma/ - #m8y1